Warum ist eine Netzwerk-Zertifizierung notwenig?

Die Zertifizierung eines Unternehmensnetzwerkes (LAN/WAN) wird in den meisten Fällen durch Abnahmemessungen realisiert. Eine Abnahmemessung bezieht sich immer nur auf die passiven, physikalischen Netzwerkkomponenten. Hiermit sind alle Netzwerkverbindungen gemeint, angefangen bei den Auslassdosen, über die Verkabelung bis in die Verteilstationen (Patchpanels) in den Netzwerkschränken bzw. Kabelkanälen. Diese Abnahmemessungen werden von uns herstellerneutral durchgeführt und beziehen sich auf die strukturierte Verkabelung gemäß der ISO/IEC 11801 bzw. DIN EN 50 173 in der jeweils aktuellen Norm.

Bei akuten Netzwerkstörungen kann man die Zertifizierungsdaten der Abnahmemessung mit einer aktuellen Messung vergleichen und erkennt so sehr schnell, ob ein Kabel oder eine andere Netzwerkkomponente die Ursache ist, oder im Laufe der Zeit beschädigt/abgenutzt wurde.

Nachdem wir eine Zertifizierungsmessung durchgeführt haben, bekommt unser Kunde sowohl die aufbereiteten Meßdaten mit einer ausführlichen Auswertung in Papierform und zusätzlich in Form einer Adobe PDF Datei. Auf Wunsch geben wir selbstverständlich auch die Rohdaten unserer Meßgeräte ab, damit unsere Kunden später mit der passenden Software noch genauer die Meß-Diagramme ansehen können.

  Demo Auswertung mit Meßergebnissen einer Re-Zertifizierung